Zuchtstammerfassung

Vorwort

Aus unserer Verpflichtung heraus die Entenrassen erhalten und fördern zu wollen, bieten wir hier jedem Mitglied, aber auch Nichtmitgliedern die Möglichkeit mittels Vordruck, den persönlich erzielten Zuchterfolg eintragen zu können. Durch die klare und übersichtliche Darstellung können die Daten von Zuchtstämmen, Legeleistung und Schlupf, einfach und schnell eingetragen werden. Dort kann jedes Mitglied, aber auch Nichtmitglieder können selbstständig die persönlich erzielten Ergebnisse, in die, wirklich sehr übersichtlich und selbsterklärend gestaltete Tabelle, jederzeit eintragen. Wir möchten hiermit als Sonderverein eine Vorreiterrolle übernehmen und jedem/er Züchter/in die Möglichkeit eröffnen, den geleisteten Einsatz in der Zucht und somit den Beitrag zum Erhalt unserer Entenrassen zu dokumentieren. Da es sich um "sowieso" Daten handelt, welche jeder Züchter/in bereits für sich notiert, kann die Eintragung innerhalb 1-2 Minuten erfolgen. Es ist für uns selbstverständlich, dass die Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien, vertraulich und anonym behandelt werden. Wir bitten davon regen Gebrauch zu machen, um eine, über die Rassen gesehen, flächendeckende Auswertung zu bekommen. VIELEN DANK!

Paul-Erwin Oswald

Paul-Erwin Oswald

Über den Author: Erzüchter der Altrheiner Elsterenten, Author zahlreicher Fachartikel zur Geflügelzucht und seit dem Jahr 2007 Vorsitzender vom Sonderverein der Entenzüchter Deutschlands e.V.

Zudem präsentiert er in seinem Gimbsheimer Entenmuseum Gemälde, Porzellanfiguren, Bücher, Zeitungen, Briefmarken und vieles mehr über die Entenzucht und somit auch einen großen Fundus für und vom Sonderverein der Entenzüchter.

Häufige Fragen:

Unsere Erfassung läuft parallel zur derzeitigen Zuchttierbestandserfassung des BDRG. Das hat den folgenden Hintergrund: es gibt Bestrebungen seitens des BDRG-Präsidiums, dem WGH und Vertretern der drei Fachverbände die künftige Erfassung und Darstellung der roten Liste neu auszurichten. Wir als Sonderverein sind bei diesem Vorhaben involviert. Wir wollen bei der künftigen Erfassungsform wegweisend sein und eine Vorreiterrolle einnehmen. Unsere Erfassung ist digitalisiert und berücksichtigt die bisher fehlende Information um den Zuchtstamm und dessen Bruterfolg. Dabei werden nicht nur Daten von vollwertigen BDRG-Mitgliedern berücksichtigt, sondern insbesondere auch von Nicht-Vereinsmitgliedern.

Bitte melde deine Daten erst nachdem die Schlupfphase vorüber ist und die Brut geschlüpft ist. Nur so kann die Schlupfrate korrekt erfasst werden und eine valide Datenauswertung erfolgen.

Grundsätzlich kannst du die Daten zu jedem Zeitpunkt übermitteln. Sollte die Brut eines Stammes nicht abgeschlossen sein, hast du daher folgende Möglichkeiten:

  • Du wartest mit der Datenerfassung bis die Brut geschlüpft ist
  • oder du übermittelst die bisherigen Schlupfinformationen deines Zuchstammes

Wir gehen von einem abstraktem Beispiel aus. Du züchtest Sachsenenten und besitzt zwei Zuchtstämme - jeweils drei weibliche Tiere und ein männliches Tier. Insgesamt also sechs weibliche und zwei männliche Tiere.

Bitte füge in diesem Fall zwei Stämme hinzu.

Alle Daten werden werden in anonymisierter Form in einem zentralen Dashboard veröffentlicht. Eine Weitergabe von Kontaktdaten weder an den BDRG, noch an Dritte. 

Solltest du versehentlich fehlerhafte Daten übermittelt haben, melde dich bitte mit deinen Kontaktdaten per E-Mail an: webmaster@enten-sv.de

Die Daten können dann ergänzt / korrigiert oder gelöscht werden.

Persönliche Daten

Tiere / Zuchtstamm

Rasse
Zuchtstamm
Schlupfinformation
%
%
Sonstige Hinweise
Nach oben scrollen
error: Achtung:Der Inhalt ist aus Datenschutzgründen geschützt! Das Kopieren ist daher nicht möglich.