Herkunft:

England.

Gesamteindruck:

Lebhafte, mittelschwere Ente mit walzenförmigem, deutlich über die Waagerechte aufgerichtetem Körper.

Rassemerkmale:

Rumpf: gestreckt; walzenförmig; deutlich über die Waagerechte aufgerichtete Haltung. Etwa zwei Drittel der Rumpflänge vor den Läufen. Rücken: lang; fast gerade; nach den Seiten gut abgerundet. Brust: voll; gut gerundet; angehoben. Bauch: voll; nicht schleppend. Kopf: länglich; schmal; ziemlich trocken; gut gewölbt mit flacher Stirn und harmonischer Kehlung. Schnabel: gut mittellang; nur leicht eingebogene Firstlinie. Beim Erpel orange mit dunkler Bohne, leichte Grüntönung ist milde zu bewerten. Bei der Ente orange mit dunkler Bohne, leichte Brauntönung gestattet. Bei legenden Enten zeitweise aufgehellt bis bleifarbig. Augen: dunkel; hoch sitzend. Hals: mittellang; leicht gebogen; nicht zu dick. Flügel: fest anliegend, nicht gekreuzt; den Rücken gut bedeckend. Schwanz: geschlossen. Schenkel: mittellang; vom Gefieder verdeckt. Läufe: mittellang; nicht zu starkknochig; orangerot. Gefieder: glatt; fest anliegend.

Grobe Fehler Rassemerkmale:

Brustkiel; zu dicker Hals, zu aufgerichtete Haltung; ganz grüner oder blauer Schnabel; ganz dunkle Lauffarbe.

Farbenschläge:

Gelb:
ERPEL: Kopf und Oberhals schokoladenbraun; Unterhals, Brust, Decken, Flanken und Unterschwanz möglichst gleichmäßiges Ledergelb; Unterrücken rotbraun, so frei von Blau wie möglich. Gestattet sind helleres Ledergelb an Bauchpartie, Körperseiten zwischen Lauf und Unterschwanz-keil, Schwingen und Schwanz sowie leichter Blauton in Flügeldeckfedern und Blaueinlagerungen in Bürzel und Schwanzlocken.

ENTE: Gleichmäßiges Ledergelb (Braungelb) am ganzen Körper. Etwas hellere Schwingen und Flügeldeckfedern sind milde zu beurteilen.

Grobe Fehler:
Zu flache oder zu hoch aufgerichtete Körperhaltung; plumper Körper; Brustkiel; weiße Federn; fleckige Farbe, vor allem bei Jungtieren. Beim ERPEL: stark grüner Schnabel; blauer Kopf; stark blaue Flügeldeckfedern. Bei der ENTE: Grün im Schnabel; zu dunkle Farbe mit Zeichnung im Gefieder; bläuliche Flügeldeckfedern; Augenzügel.

Gewichte: Erpel 3 kg, Ente 2,5 kg

Bruteier-Mindestgewicht: 65 g.

Schalenfarbe der Eier: Weiß bis grün.

Ringgrößen: Beide Geschlechter 16.

Scroll to Top