Smaragdenten

Smaragd_1

Smaragdenten sind grün glänzende Edelsteine. Sie haben ein tiefschwarzes Gefieder mit einem bestechenden über den ganzen Körper sich verteilenden Grünglanz. Smaragdenten zählen zu unseren kleinen Entenrassen und sind in Form und Größe sehr kompakt. Je dunkler die Schnabel- und Lauffarbe desto besser in der Zucht und Bewertung. Die Lauffarbe kann bzw. muss als Schwarz angesprochen werden. Smaragdenten sind ein wenig kleiner als unsere Stockenten und durchaus noch gute Flieger. Im Allgemeinen sind sie sehr zutraulich und durchstreifen quicklebendig ihren Auslauf nach Futter.

Das sichtbare Fersengelenk ist neben dem Grünglanz ein Hauptrassemerkmal, wer da patzt bekommt keine Punkte.
Das sichtbare Fersengelenk ist neben dem Grünglanz ein Hauptrassemerkmal, wer da patzt bekommt keine Punkte.

Ein wenig Stirn, ein wenig Backen, Schnabel mit ein wenig Druck und nicht all zu lang. Sie liegen in Kopfform zwischen den geschliffenen Köpfen der Hochbrutflugenten und denen der runden Zwergenten Köpfen. Das Gefieder glatt, dicht und fest anliegend. Unterlinie glatt ohne abzusetzen.

Festes Gefieder erfordert Wasser, ergo eine ausreichende Badegelegenheit sollte vorhanden sein. Sie brüten noch gerne selbst und sorgen gut für den Nachwuchs. Sie befiedern rasch und man sollte sein Augenmerk sehr bedacht auf den Zeitpunkt der Beringung ausrichten. Schnell sind die Knochen zu stark und der Ring passt nicht mehr darüber. Aufgrund ihrer geringen Größe können Smaragdenten auch in kleineren Ausläufen sehr gut gehalten werden. Ob und wie sie ihren Flugtrieb ausleben können entscheidet der Züchter. Zuchtstammgröße so bis 1,4 oder 1,5 sind durchaus möglich und bieten ausreichend Nachzucht. Die Eierfarbe variiert zwischen grün bis dunkelgrün und fast schwarz.

Die Smaragdenten waren in unserem SV die Entenrasse im Blickfeld 2011

Zum Steckbrief der Smaragdenten

[nggallery id=17]